zurück zur Übersicht

Tipps für Weihnachten/Silvester

Tipps für die Weihnachtszeit

Damit Sie und Ihr vierbeiniger Liebling die Weihnachtsfeiertage gut überstehen, sollte Sie Folgendes bedenken:

  • Bitte stellen Sie den Weihnachtsbaum so auf, dass er standfest ist und ein Umfallen des Baumes nicht so leicht geschehen kann!
  • Vorsicht bei brennenden Kerzen!
  • Vorsicht bei Lametta! Katzen spielen sehr gerne mit Lametta und können diesen auch oftmals verschlucken. Im schlimmsten Fall ist die Folge ein Darmverschluss! Bitte bedenken Sie dies und verzichten gegebenenfalls auf dieses Weihnachtsaccessoire.
  • Kugeln, die auf den Boden fallen und zerbrechen, können Schnittwunden hervorrufen und beim Verschlucken einer Scherbe kann es zu schlimmen inneren Verletzungen führen.
  • Schokolade ist giftig für unsere vierbeinigen Lieblinge!
  • Zimmerpflanzen (z.B. Weihnachtsstern) können toxisch wirken. Bitte darauf achten, dass diese nicht angeknabbert/gefressen werden!

Tipps für Silvester

Für viele geräuschempfindliche und ängstliche Hunde ist die Knallerei zu Silvester der schreckliche Höhepunkt des Jahres. Ein ruhiger Rückzugsort ist wichtig, um Angstsymptome zu verringern!

 

Oftmals genügt dies alleine aber nicht und Ihr Tier braucht eine Medikation, um gelassener den Jahreswechsel zu überstehen. Hierfür gibt es mehrere Behandlungsmöglichkeiten (auch pflanzliche), mit denen man oftmals schon Anfang Dezember beginnt.

 

Wir beraten Sie gerne!

Cookies auf tierarzt-jenbach.at

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um anonymisierte Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen erhalten Sie innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Impressum