Untersuchungen, Behandlungen & OPs

Untersuchungen

Eine genaue Diagnose ist wesentlich für eine adäquate Therapie!

Daher ist ein ausführliches Gespräch mit dem Besitzer und eine sorgfältige klinische Untersuchung am Patienten wichtig für eine gezielte Behandlung Ihres Vierbeiners.

 

Manchmal bedarf es außer der klinischen Untersuchung noch weiteren Diagnostikmethoden. 

Daher bietet die Kleintierpraxis am Kasbach zur weiteren Diagnosefindung:

  • Digitales Röntgen
  • Digitales Zahnröntgen
  • Ultraschall
  • Hauseigenes Labor für Blut-, Kot,- Harn- und Zelluntersuchungen

Um die Wartezeit für Sie und Ihren Vierbeiner so kurz wie möglich zu halten und für jeden Patienten genügend Zeit für die Untersuchung einzuplanen, bitten wir Sie um vorherige Terminvereinbarung.

 

Gerne können wir auch nach telefonischer Absprache einen Hausbesuch durchführen. Wir bitten Sie jedoch dabei zu berücksichtigen, dass die diagnostischen Möglichkeiten bei einem Hausbesuch begrenzt sind.

Behandlungen

Die Kleintierpraxis am Kasbach bietet zum Wohl Ihres Vierbeiners folgende Behandlungen an:

  • Vorsorgeuntersuchung - Gesundheitscheck
    Für die Gesunderhaltung Ihres Tieres empfehlen wir regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, um frühzeitig Erkrankungen erkennen und behandeln zu können.
     
  • Individuelle Impf-, Ernährungs- und Reiseberatung
    Da jedes einzelne Tier seine eigene persönliche Lebenssituation aufweist, ist es wichtig, einen individuellen Impf- oder Ernährungsplan zu erstellen. Auch bei Reisen ins Ausland muss Ihr Liebling vor Infektionskrankheiten geschützt werden und daher vorbeugend medizinisch versorgt sein. Wir beraten Sie gerne!
     
  • Mikrochipimplantation und Registrierung
    Seit 2010 müssen alle in Österreich gehaltenen Hunde mit einem Mikrochip gekennzeichnet und auch amtlich registriert sein. Die Kennzeichnung von freilaufenden Katzen mittels Mikrochipimlantation nimmt ebenfalls immer mehr zu, da das gefundene Tier schneller dem jeweiligen Besitzer zugeordnet werden kann.
     
  • Interne Medizin
    Die Kleintierpraxis am Kasbach befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen der Inneren Organe (Schilddrüse, Niere, Leber, ...) und stellt für die jeweilige Erkrankung Ihres Vierbeiners einen persönlichen Therapieplan zusammen.
     
  • Orthopädie
    Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates zeigen die Tiere oftmals Schmerzen und Beschwerden beim Aufstehen oder Gehen/Laufen. Zusätzlich zur Schulmedizin können wir Ihnen auch eine physiotherapeutische Therapie anbieten!
     
  • Notfallmedizin
    Bei akuten Prozessen können wir dank unserer bestens ausgestatteten Ordination schnellstmöglich Ihrem Vierbeiner helfen.
     
  • Zahnbehandlungen
    Ein gesundes Gebiss ist wesentlich für Ihr Tier! Wir bieten Ihrem Liebling eine optimale Zahnbehandlung durch gründliche Zahnsteinentfernung mittels Ultraschall und nachfolgender Zahnpolitur. Ab 2015 können alle Zahnpatienten zusätzlich mit einem hochmodernen digitalen Zahnröntgen untersucht werden. Somit können auch Defekte im Wurzelbereich diagnostiziert und adäquat behandelt werden.
     
  • Hausapotheke
    Dank unserer Hausapotheke können Sie die Medikamente für Ihr Tier gleich bei uns mitnehmen!

Operationen

Wir führen diverse Operationen auf dem Gebiet der Weichteilchirurgie (Kastration, Tumorentfernung, Abszess-Spaltung, etc.) durch. Bei sämtlichen Operationen wird darauf geachtet, dass Ihr Tier ein optimales und auf sein Alter abgestimmtes Narkoseregime erhält!

 

In unserer Praxis wird die Inhalationsnarkose angewendet. Diese gilt zur Zeit als das schonendste Verfahren, ein Tier in Narkose zu halten. Bei der Narkose werden mittels speziellen Geräten die Atmung, der Puls sowie die Sauerstoffsättigung im Blut beurteilt und ein EKG mitgeschrieben. Darüber hinaus wird ein Venenzugang gesetzt, um einerseits mittels Infusion über die Vene die Durchblutung der inneren Organe zu gewährleisten und andererseits schnellstmöglich Medikamente in den Kreislauf einbringen zu können. Das Narkoserisiko kann somit weitestgehend minimiert werden.

 

Nach der Operation bleibt Ihr Tier zur Überwachung bis zum vollständigen Aufwachen bei uns. Erst wenn es wieder steh- und gehfähig ist, können Sie Ihren Schützling wieder mit nach Hause nehmen.