Dr. Melanie Bertignol-Spörr

Dipl.Tzt. Dr.med.vet. Melanie Bertignol-Spörr

1981 in Jenbach geboren, wollte ich schon recht früh den Beruf des Tierarztes erlernen. Wir hatten, seit ich denken kann, immer Tiere (Schäferhundezucht meines Vaters, Kaninchen, Hühner, Gänse, Truthähne, Meerschweinchen, einen Kater, ...). Mit 4 Jahren hatte ich schon erste Vorstellungen ("Ich möchte einmal Ärztin für Tiere werden und den Tieren helfen") und verfolgte seit jeher mein Ziel.

 

Nach der Volksschule besuchte ich 8 Jahre das naturwissenschaftliche Bundesrealgymnasium in Wörgl, ehe ich fürs Studium der Veterinärmedizin nach Wien zog.

 

2006 beendete ich das Diplomstudium der Veterinärmedizin und erlangte den akademischen Grad "Dipl.Tzt." (Diplomtierarzt) / "Mag.med.vet.". Im Anschluss absolvierte ich noch ein Doktoratsstudium, welches ich im Sommer 2009 erfolgreich beenden konnte und nun zusätzlich den akademischen Grad "Dr.med.vet." erlangte.

 

Zwischen 2006 und 2008 besuchte ich weiters den Universitätslehrgang für Physiotherapie am Tier und schloss diesen ebenfalls erfolgreich ab. Seither darf ich mich "akademisch geprüfte Physiotherapeutin am Tier" nennen.

 

Während meines Studiums arbeitete ich immer bei Tierärzten mit, um mein erworbenes Wissen in der täglichen Praxis zu vertiefen. So arbeitete ich schon als Studentin in der Tierärztlichen Ordinationsgemeinschaft Kitzweger und Enders in Wien, auf der Klinik für Geburtshilfe/Gynäkologie/Andrologie sowie auf der Notfallambulanz der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

 

2009/2010 absolvierte ich eine Spezialausbildung - ein Internship für Kleintiere - an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Hier arbeitete ich in einem Rotationsprinzip auf der Klinik für Interne Medizin, Chirurgie, Anästhesiologie, Radiologie und auf der Notfallambulanz. Dabei habe ich spezielle tierärztliche Fähigkeiten erlangt und Patienten mit komplexen Problemen zu behandeln gelernt.

 

2010/2011 war ich Stationsärztin auf der Chirurgie der Veterinärmedizinischen Universität und betreute Patienten vor und nach den Operationen.

 

2011/2012 ging ich dann nach Oberösterreich in eine sehr bekannte Kleintierklinik (Tierklinik Schwanenstadt), wo ich mein Wissen wieder erweitern konnte. 

 

Nach einem Jahr in Oberösterreich zog es mich noch einmal nach Wien zurück. Dort arbeitete ich dann in der Tierklinik Vorgartenstraße, bevor ich endgültig nach Hause nach Tirol ging und im Frühjahr 2013 meine eigene Kleintierpraxis eröffnete.

 

Hobbies: wandern, lesen, reisen, Klarinette spielen (in der BMK Jenbach)